Ambulante Operationen

Die ambulanten Operationen führen wir sowohl in örtlicher Betäubung als auch in Vollnarkose durch.

Die ambulanten Operationen in Vollnarkose führen wir im Zentrum für ambulante Operationen am Germania-Campus durch bei Dres. Führing und Amelung.
Die stationären Operationen führen wir in unseren Belegbetten in der SanoVital-Klinik durch.

 

Zu den Operationen, die wir durchführen gehören u.a.:

  • Beschneidung (Circumcision) aus medizinischen und aus rituellen Gründen
  • Sterilisation (Vasektomie, auch in Form der no-scalpel-vasektomie [Dr. Haghgu, Dr. Lütke Kleimann und Dr. Schomacher].
  • Hydrocelen-Op (Entfernung eines Wasserbruchs)
  • Spermatocelen-Op (Entfernung von Flüssigkeitsbläschen am Nebenhoden)
  • Varicocelen-Op (bei Krampfadern am Hoden)
  • Entfernung von Entzündungsherden am Hoden und Hodensack
  • Epididymektomie (Entfernung eines chronisch entzündeten Nebenhodens)
  • Orchiektomie /Ablatio testis (Entfernung eines Hodens, z.B. bei Hodentumor, bei abszedierendem Hodenprozeß, beider Hoden bei inoperablem Prostata-Ca zur Androgen-Reduktion)
  • ESWL (Extrakorporale Stoßwellen-Lithotripsie = Zertrümmerung von Harnsteinen von außen)
  • DJ-Einlage (Kathetereinlage in den Harnleiter bei Harnstau)
  • PCN-Einlage (Einlage eines Katheters in die Niere durch die Bauchwand)
  • SPK-Einlage (Einlage eines Katheters in die Blase durch die Bauchdecke)
  • TUR-Prostata (Transurethrale Resektion / Ausschälung der Prostata, z.B. bei Vergrößerung [Dr. Lütke Kleimann])
  • TUR-Blase (Ausschälung der Blase z.B. bei Krebs der Blasenschleimhaut)
  • Endoskopische Blasenstein-Zertrümmerung
  • Blasenhalsincision (Einkerbung des Blasenhalses bei Enge, z.B. bei postoperativer Narbenbildung))
  • Urethrotomie (Harnröhrenschlitzung bei Verengung) bei Mann (nach Sachse) und bei Frau (nach Otis)
  • Leistenhoden-Op bei Kindern
  • TESE (Entnahme von Hodengewebe zur Gewinnung von Samenfäden) bei geplanter künstlicher Befruchtung (ICSI/Insemination)