Seite wählen

Ambulante Operationen

Die ambulanten Operationen führen wir sowohl in örtlicher Betäubung als auch in Vollnarkose durch.

Die ambulanten Operationen in Vollnarkose führen wir im Zentrum für ambulante Operationen am Germania-Campus durch bei Dres. Führing und Amelung.
Die stationären Operationen führen wir in unseren Belegbetten in der SanoVital-Klinik durch.

 

Zu den Operationen, die wir durchführen gehören u.a.:

  • Beschneidung (Circumcision) aus medizinischen und aus rituellen Gründen
  • Sterilisation (Vasektomie, auch in Form der no-scalpel-vasektomie [Dr. Haghgu, Dr. Lütke Kleimann und Dr. Schomacher].
  • Hydrocelen-Op (Entfernung eines Wasserbruchs)
  • Spermatocelen-Op (Entfernung von Flüssigkeitsbläschen am Nebenhoden)
  • Varicocelen-Op (bei Krampfadern am Hoden)
  • Entfernung von Entzündungsherden am Hoden und Hodensack
  • Epididymektomie (Entfernung eines chronisch entzündeten Nebenhodens)
  • Orchiektomie /Ablatio testis (Entfernung eines Hodens, z.B. bei Hodentumor, bei abszedierendem Hodenprozeß, beider Hoden bei inoperablem Prostata-Ca zur Androgen-Reduktion)
  • ESWL (Extrakorporale Stoßwellen-Lithotripsie = Zertrümmerung von Harnsteinen von außen)
  • DJ-Einlage (Kathetereinlage in den Harnleiter bei Harnstau)
  • PCN-Einlage (Einlage eines Katheters in die Niere durch die Bauchwand)
  • SPK-Einlage (Einlage eines Katheters in die Blase durch die Bauchdecke)
  • TUR-Prostata (Transurethrale Resektion / Ausschälung der Prostata, z.B. bei Vergrößerung [Dr. Lütke Kleimann])
  • TUR-Blase (Ausschälung der Blase z.B. bei Krebs der Blasenschleimhaut)
  • Endoskopische Blasenstein-Zertrümmerung
  • Blasenhalsincision (Einkerbung des Blasenhalses bei Enge, z.B. bei postoperativer Narbenbildung))
  • Urethrotomie (Harnröhrenschlitzung bei Verengung) bei Mann (nach Sachse) und bei Frau (nach Otis)
  • Leistenhoden-Op bei Kindern
  • TESE (Entnahme von Hodengewebe zur Gewinnung von Samenfäden) bei geplanter künstlicher Befruchtung (ICSI/Insemination)